Werkzeugboxen

Die Werkzeug Box hat viele Aspekte, die sie erfüllen muss, damit alltägliche Reparaturen im Haus und das Hobby Heimwerken Spaß machen. Was die Werkzeug Box enthalten sollte und wie sie nach Fachgebiet geformt ist und aus welchem Material sie besteht, das wird hier aufgezeigt.

Wenn die Werkzeugbox leer ist, wird sie sich allmählich füllen. Man braucht viele Werkzeuge um erst mal eine notwendige Standard Ausrüstung, zu besitzen, alles richtige parat zu haben. Dazu gehört auf jeden Fall ein korrekt gefüllter Erste-Hilfe-Kasten.

Für den Anfänger ist es besser, sich eine vollständig ausgerüstete Werkzeug Box zu kaufen. Eine Komplett Ausstattung hilft auf jeden Fall bei Notfällen, sie ermöglicht es dem Besitzer, Dinge zu bauen oder Sachen zu bearbeiten, was vorher nicht möglich war.

Werkzeug Box Grundausstattung

Denken Sie darüber nach oder holen sich Infos, was Sie auf jeden Fall brauchen und was einen Großteil an Arbeiten anfallen wird. Jeder hat seine persönliche Box, wo er das für Ihn benötigte Werkzeug drin hat. Wohnungsmieter benötigen bspw. nicht solch eine umfangreich ausgerüstete Werkzeug Box wie der Hausbesitzer, die eventuell viel mehr selber macht und entsprechend handwerklich begabt ist, um anfallende Arbeiten selbst auszuführen.

Eine Werkzeug Box sollte folgendes enthalten:

  • 1 Set Inbusschlüssel in verschiedenen Größen zum montieren
  • Zudem verschiedene Zangen, die vieles erleichtern, wie bspw.:
  • eine Schlüssel Zange,
  • Kombi-Zange und
  • Wasserpumpen Zange.
  • Bei den Zangen sollten Sie darauf achten, dass sie einwandfrei verarbeitet sind und nicht bei der ersten Belastung ihren Dienst einstellen. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass Sie einen guten Griff haben um das Objekt fixieren zu können.
  • Schraubenzieher/Schraubendreher sollten verschiedene Größen und Handgriffe haben. Empfehlenswert sind:
  • 3 Schlitz Dreher und
  • 3 Kreuzschrauben Dreher in verschiedenen Größen.
  • Bei Montagearbeiten zum vermessen
  • einen Zollstock,
  • Wasserwaage,
  • Stahl Bandmaß,
  • Zimmermanns Bleistift und
  • einen Tischler Winkel.
  • Schraubenschlüssel, Gabelschlüssel Garnitur. Material – Chrom Vanadium in den Größen 8,10,13,15,17,19 gehören dazu. Das Werkzeug liegt fester in der Hand, wenn die Oberflächen poliert und somit vor Gebrauch besser zu reinigen sind..

Bohrmaschine und Hammer gehören zudem ebenfalls in jede Werkzeug Box. Es reicht wenn Sie eine elektrische Bohrmaschine haben  oder einen stabilen Akku-Bohr Schneider mit einem Metall Getriebe, was regulierbar ist. Dazu die wichtigsten Bohrer und Bits, die aus gehärteten Stahl bestehen sollten. Zur Ausrüstung gehört ebenfalls ein Tischler Hammer mit einem V-förmigen Spalt um Nägel sicher entfernen zu können. Der Stiel sollte aus Eschen- oder Hickoryholz bestehen, solide verankert und mit einem griffigen Stiel versehen sein.

Des Weiteren ist es ratsam verschiedene Sägen besitzen, wie zum Beispiel eine Metallsäge, Stichsäge, Fuchsschwanz, und  andere Werkzeuge, wie Feilen.
( Flachfeile und Dreikant Feile).

Der Inhalt der Werkzeug Box kann im Laufe der Jahre die alte überfordern. Das Leben in einer Wohnung ergibt genügend Anlässe, wo Werkzeug oder ähnliches eingesetzt werden muss. Dafür sollte dann möglichst das richtige vorhanden sein. Nervig ist es, wenn das passende Gerät nicht vorhanden ist und man es sich ausleihen muss. Da ist es besser ein vollständiges Grundsortiment bei sich in der Werkzeug Box zu haben. Man weiß aus welchem Material sein Gerät ist und wie belastbar es ist und wie es arbeitet.

Wenn die „alte“ zu klein wird

Im Laufe der Jahre sammelt sich eine Menge Werkzeug, was man dazu kauft. Da kann es in der Box eng werden und man kann sich entweder eine zweite kaufen oder eine größere. Auf jeden Fall hat man dann den Vorteil, alles gleich erledigen zu können, weil das passende Werkzeug vorhanden ist. Eigenes Werkzeug ist besser, weil sie es und seine Grenzen kennen. Das kann bei geliehenen Geräten zu Problemen führen und man hat die Angst, das Gerät defekt zurück geben zu müssen.

Wenn Sie die Werkzeuge für alle anfallenden Arbeiten in der Wohnung oder im Haus haben, dann sparen Sie Geld, was Sie für externe Handwerker ausgeben müssten. Hier gilt, was alle richtigen Handwerker wissen müssten. Sie erreichen gute Resultate, wenn Sie mit qualitativ hochwertigen Material arbeiten und für alle Aufgaben die richtigen Werkzeuge besitzen. Werkzeug ist ein Begriff, der für vieles gilt und verschiedene Einsatzbereiche hat. Das Sortiment ist riesengroß und das passende zu finden, macht eine Menge Recherche erforderlich, wenn man keinen Schrott kaufen will, sondern Ware, wo das Preis-/ Leistungsniveau und die Qualität als wichtigstes zählen.

Werkzeug Box und Geräte gegen Rost schützen

Wenn Stahl und Eisen mit Sauerstoff und Wasser in Kontakt kommt, fängt es an zu oxidieren. Das wird in Ihrer Werkzeug Box geschehen, wenn noch Feuchtigkeit dazu kommt.
Was kann man tun? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Die Werkzeug Box nicht lange da aufbewahren, wo viel
    Luftfeuchtigkeit ist.
  • Ein oder mehrere Stückchen Tafel Kreide in die Box
  • Mit Holzkohle geht es genauso
  • Mottenkugeln ziehen die Feuchtigkeit ein. Ab und zu erneuern
  • Damit es schön trocken bleibt und Ihr Werkzeug trocken liegt.

Wenn Ihnen die prall gefüllten Werkzeug Boxen zu schwer sind, dann sollten Sie sich überlegen, ob nicht eine Kunststoff Box den gleichen Zweck erfüllen kann.
Wenn Sie mit der Box außer Haus gehen, wissen Sie vorher, was Sie alles brauchen könnten und müssten es nicht mit einem schweren Metall Werkzeug Kasten transportieren. Das Thema Rost gehört der Vergangenheit an,  die Kästen sind dicht, wenn Sie kein feuchtes Werkzeug nach der Arbeit, in die Box packen.

Systainer nennt man diese praktische Kombination aus Fächer Magazinen und Werkzeug Trage. Sie werden von denjenigen gern genutzt die öfters einmal in der Nachbarschaft aushelfen oder mit einer kleineren Menge Werkzeug unterwegs sind. Zum langfristigen lagern, muss jeder seine eigene Entscheidung treffen können. Für die Lagerung ist der Systainer im Vorteil, da er luftdicht ist und zur Oxidation der Sauerstoff fehlt.

Nützlich die gut verwendbare Kombination im unteren Bereich Platz für größere Werkzeuge hat und im Organizer schnell auf die passenden Kleinteile zugreifen, sofern sie geordnet sind.

Beide haben einen riesengroßen Vorteil, im Vergleich zu Werkzeug Kisten, wo alles durcheinander liegt. Was für Sie besser ist und welches Modell, können Sie entscheiden, Informationen stehen ausreichend zur Verfügung, sodass Sie das kaufen können, was Sie momentan brauchen und noch Platz für Neues mit einplanen.